HOOU-Projekte hautnah und in Aktion erleben

bildndw

Zur Nacht des Wissens am 4. November 2017 öffnen erneut mehr als 50 Hochschulen, außeruniversitäre Forschungseinrichtungen und weitere wissenschaftliche Institutionen in Hamburg und der Metropolregion ihre Türen. Mit dabei: Die Projekte der Hamburg Open Online University an der TUHH.

Ab 17 Uhr beginnt im Gebäude Q das Experimentieren, Tüfteln und Rätseln. In den drei Etagen haben die Besucherinnen und Besucher die Möglichkeit, sich zu Themen wie Nachhaltigkeit, Mikrobiologie und naturwissenschaftlichen Alltagsphänomenen zu informieren und das eigene Wissen zu testen.

Neben den drei Projekten MikiE, RUVIVAL und Kniffelix der Hamburg Open Online University (HOOU) sind auch die Kinderforscher der TUHH und das Institut selbst mit einigen Angeboten vor Ort.

Das Institut für Technische Bildung und Hochschuldidaktik befindet sich in Gebäude Q, am Irrgarten 3-9, 21073 Hamburg.
Weitere Informationen zum Programm der Nacht des Wissens 2017 an der TUHH im angehängten Flyer und unter:

https://www.tuhh.de/tuhh/uni/aktuelles/nacht-des-wissens.html

https://intranet.tuhh.de/aktuell/pressemitteilung_einzeln.php?id=11300&Lang=de

Weitere Informationen zur Hamburg Open Online University unter: https://www.hoou.de/