Bridging

data-2899901_1280

Die Förderlinie Forschung zur digitalen Hochschulbildung des Bundesforschungsministeriums für Bildung und Forschung zielt auf die Entwicklung, Beforschung und Transfer digitaler Lehr- und Lernformate sowie die Entwicklung hochschulinterner Infrastrukturen ab.

In diesem Kontext ist auch das Forschungsprojekt "Bridging" am itbh angesiedelt.
Ziel des Projektes ist es, Strategien für den Transfer von Erkenntnissen aus interdisziplinären Verbundprojekten hinsichtlich digitaler Hochschulbildung in einzelne spezifische Fachdisziplinen zu entwicklen.
Dieser Transferprozess ist maßgeblich beeinflusst durch den externen und internen Kontext eines sozialen Systems, in den die wissenschaftlich fundierten Erkenntnisse transferiert werden sollen. Hierbei ist der interne Kontext wiederum stark durch die Absorptionsfähigkeit des sozialen Systems geprägt. Forschungsleitend ist somit den Transfer hochschuldidaktischer Innovationen in spezifische Fachdisziplinen und Studiengänge sowohl aus inhaltlicher als auch aus prozessualer Perspektive zu untersuchen und Handlungsstrategien für diesen Transfer abzuleiten. Darüber hinaus dient das Projekt auch einer strategische Vernetzung und dem Ausloten von Kooperationsmöglichkeiten mit anderen Hochschulen bzw. Forschungseinrichtungen.

Beginn des Projektes ist der 01.01.2018.

Für weitere Informationen wenden Sie sich gerne an Frau Dr. Tina Ladwig